Neue Chancen für die Artenvielfalt

Die Regenwälder Mittelamerikas gehören zu den artenreichsten Gebieten der Welt. Sie sind Entstehungsort und Lebensraum zahlreicher Arten, die an keinem anderen Platz der Erde zu finden sind. Auch die letzten Mittelamerikanischen Totenkopfaffen leben hier.

 

Doch der Wald verschwindet mit Atem beraubendem Tempo. Und mit dem Wald geht ein unwiederbringlicher Schatz und ein großes Potenzial verloren. Tier- und Pflanzenarten die noch unbekannte medizinische Wirkstoffe enthalten, die eine unüberschaubare und bisher kaum verstandene Formen- und Artenfülle darstellen und dabei in ihrer Gesamtheit ein Gleichgewicht bilden, das Lebensraum und Klima stabilisiert.

Gerade der Verlust der Wälder auf der Mittelamerikanischen Landbrücke hat weit reichende Folgen. Denn hier liegen unverzichtbare Überwinterungs- und Durchzugsgebiete für Zugvögel. Und hier befinden sich einzigartige Kontaktzonen für Tiere und Pflanzen des Nordens mit den Arten des Südens.
 

Saimiri Wildlife arbeitet mit wissenschaftlichem Sachverstand am Erhalt und der Wiederaufforstung des Regenwaldes in Mittelamerika. In Kooperation mit örtlichen und internationalen Institutionen und unter Einbeziehung der Bevölkerung, werden Flächen geschaffen, auf denen sich der Regenwald regenerieren kann.

Das Beste was ein Euro werden kann: Ein Quadratmeter Regenwald

Unterstützen Sie die Regeneration des Regenwaldes jetzt. Jeder gespendete Euro steht für einen neuen Quadratmeter Regenwald mit dem die Totenkopfaffen und unser Klima geschützt werden.

jetzt spenden

 

 

 

Entdecke den Regenwald

Finde Fragen, Bilder und bemerkenswerte Antworten..


  • Warum sind Gifttiere bunt?
  • Fressen Vogelspinnen Vögel?
  • Wie hilft 1 ha Wald dem Klima?
  • Wieso töten manche Giftpflanzen erst nach Jahren?